14.11.2021 FSV Höhenrain – TV Altötting 3:0

  • von
frauen saison 2021 2022

Mit 3 Punkten in die Winterpause

Im letzten Spiel trafen die Frauen des FSV Höhenrain auf den Aufsteiger und direkten Konkurrenten TV 1864 Altötting. Beide Mannschaften begannen nervös und wenig überzeugend. In der 24 Spielminuten lief Sandra Ott, nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte, alleine auf die gegnerische Torhüterin zu. Diese verletzte sich beim Herauslaufen schwer am Fuß, sodass der sehr gute Schiedsrichter den aussichtsreichen Konter zurecht abpfeifen musste. Auf diesem Weg wünschen wir der verletzten Spielerin gute Besserung!

Die Verletzungspause wirkte sich positiv auf die Heimmannschaft aus, die im Anschluss wacher und zielstrebiger wirkte. In der 36. Spielminute klärte die neue Torhüterin des TV Altötting nur unzureichend. Über Chrissie Gerlach kam der Ball zu Sandra Ott, die den Ball über die zu hoch stehende Torhüterin hinweg ins Tor schoss. Nur 7 Minuten steckte die starke Joana Höhne, den Ball zu Carina Schreiner durch. Die schnelle Angreiferin blieb cool vor dem Tor und erhöhte auf 2:0. Gegen Ende der ersten Hälfte verletzte sich eine weitere Spielerin von Altötting, die fortan zu 10 weiterspielen mussten.

In der zweiten Hälfte standen die Frauen des FSV Höhenrain sicher in der Defensive und ließen Ball sowie Gegner gut laufen. Darüber hinaus erspielte man sich noch einige gute Torchancen, die bis zur 66. Spielminute ungenutzt blieben. Dann setzte sich die Nachwuchsspielerin Karina Uhle über links durch und passte zu Amata Darchinger, die überlegt zum 3:0 abschloss. Damit überwintern die Frauen auf dem 4 Tabellenplatz. Hervorzuheben ist noch die Moral des TV Altötting, der über 45 Minuten hinweg in Unterzahl spielen musste und sich dennoch nie aufgaben.