Tore: Carina Schreiner (8min), Lisa Miggisch (21min), Sandra Ott (25min)

Nach einwöchiger Pause zeigten die Frauen des FSV im zweiten Punktspiel gegen die SpVgg Hebertshausen insbesondere in der ersten Halbzeit eine sehr ansprechende Leistung, die folgerichtig mit 3 Toren belohnt wurde. 
Das erste Tor erzielte Carina Schreiner mit einem gut getimten Kopfball bereits in der 8 Spielminute nach Ecke von Sonja Mörtl.
Anschließend bediente die schnelle Stürmern Lisa Miggisch im 16er mustergültig, die den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste. Nach einem kapitalen Abwehrfehler der Verteidigerin, die unbedrängt über den Ball schlug, war Sandra Ott frei durch und erzielte den verdient 3:0 Halbzeitstand. Einziger Wermutstropfen in der ersten Halbzeit war ein Kopfballduell kurz vor der Halbzeitpause, in dessen Folge weder die Hebertshauser Mittelfeldspielerin (Katharina Reischl), die sich dabei eine Platzwunde zuzog, noch Sandra Ott weiterspielen konnte. 
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste, furios mit einem weiteren Treffer von Carina Schreiner, die mit einem weiten Ball aus der Abwehr auf die Reise geschickt wurde und überlegt abschloss. Danach nahm der FSV das Tempo raus, die Partie verflachte und die SpVgg Hebertshausen kam zu ersten Torgelegenheiten. Nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des FSV fiel schließlich das 4:1, das gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. 

Fazit: Verdienter Sieg, der mit zwei Verletzungen (Sandra Ott und Chrissie Gerlach, umgeknickt nach Zweikampf) teuer bezahlt wurde. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft