Stark ersatzgeschwächt und mit lediglich 11 Spielerinnen an Bord mussten die Frauen des FSV Höhenrain am Sonntag zum punktgleichen FC Forstern reisen. Von Anfang an taten sich die Höhenrainerinnen auf dem sehr tiefen und unebenen Platz schwer. 
Offensiv konnte man sich nur sehr selten durchsetzen und auch defensiv tat man sich gegen die schnellen Angreiferinnen schwer. 
Folgerichtig lag man bereits zur Halbzeit mit 2:0 zurück. 
Da es den Höhenrainerinnen auch in der zweiten Halbzeit, aufgrund vieler einfacher Stockfehler und Unkonzentriertheit im Passspiel, nicht gelang an die starken Leistungen der vergangen Wochen anzuknüpfen, musste man am Ende eine verdient 3:0 Niederlage hinnehmen. 
Für die Winterpause haben sich die Höhenrainer Frauen vorgenommen, alle Verletzungen und Erkältungen in Ruhe auszukurieren, um in der Rückrunde mit neuer Motivation anzugreifen und die Spitzenteams der BOL, aus Gilching, Forstern und Traunstein zu ärgern. 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft