Tore: Max Lutz, Eigentor

Der FSV trat wie verwandelt auf. Von Beginn an hochkonzentriert und mit der richtigen Einstellung konnte man den, bisher in der Rückrunden ungeschlagenen, Gästen Paroli bieten. Die Abwehr stand gut und ließ in der 1. Halbzeit nur eine Chance zu. Mit zunehmender Spielzeit kam auch wieder Sicherheit in das eigene Spiel und so hatte man selbst auch drei Chancen, die aber ungenutzt blieben. Nach dem Wechsel spielten beide Mannschaften auf Sieg. Nach 68 Minuten ging der FSV in Führung, musste aber 10 Minuten später den verdienten Ausgleich hinnehmen. Den offenen Schlagabtausch entschied der FSV nach einem Eigentor der Gäste in der 88. Minute dann glücklich für sich.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft