Tore: Flo Brücklmeier, Julius Seibert

Die 1. Hälfte hatte Freundschaftsspielcharakter. Kein Tempo, kaum Zweikämpfe und kaum Torszenen. Fast aus dem Nichts ging der FSV aber kurz vor der Pause in Führung. Nach dem Wechsel wurde das Spiel etwas intensiver, wobei man merkte, dass der FSV den Sieg unbedingt wollte und in der 66. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Jetzt kam ein kurze Drangphase der Gastgeber. Eine klare Chance und einige brenzlige Strafraumszenen richteten aber keinen Schaden an und Schäftlarn resignierte dann. So brachte der FSV den letzlich verdienten Sieg sicher über die Zeit.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft