Tore: Florian Brücklmeier

Der FSV ging nicht mit der richtigen Einstellung ans Werk und fand so auch nicht ins Spiel. Die Gastgeber waren präsenter und wurden mit der Führung nach 20 Minuten belohnt. Kurz danach kam man aber durch einen Foulelfmeter zum Ausgleich, musste aber fast mit dem Pausepfiff das 1:2 hinnehmen. 10 Minuten nach dem Wechsel erzielte der FSV wieder den Ausgleich, um im Gegenzug nach einer Ecke wieder hinten zu liegen. Erst jetzt erkannte man scheinbar den Ernst der Lage und man merkte, dass der FSV das Spiel auch gewinnen möchte. Es war jetzt ein Spiel auf ein Tor, aber man fand nicht die richtigen Mittel. Es entstanden zwar einige Chancen, die aber überhastet vergeben wurden und so musste man sich mit einer total unnötigen Niederlage abfinden. 30 Minuten reichen halt nicht, um ein Spiel zu gewinnen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft