Eine tolle Moral und viel Kampfgeist zeigten die FSV Mädels im Heimspiel gegen Sachsenkam. Zwar gab es nur ein Unentschieden aber es fehlten einige Stammkräfte und man bekam gerade noch 11 Spielerinnen zusammen. Diese kämpften wacker und hielten ein 0:0 bis zur Pause. Die Gäste wurden nach dem Wechsel besser und man musste das 0:1 hinnehmen. Der FSV stemmte sich aber gegen eine drohende Niederlage und konnte durch Philippa Schweyer noch den umjubelten Ausgleich schießen. Vor allem Alexandra Trebuth die aushilfsweise im Tor stand machte ihre Sache hervorragend und konnte einige Torchancen vereiteln.

Alle Spielberichte der laufenden Saison finden Sie auf der Seite der jeweiligen Mannschaft (Fußball > Mannschaft)