Spielberichte Damen

  • 13.11.2022 FSV Höhenrain – SpVgg Hebertshausen 2:0

    Heimsieg im letzten Vorrundenspiel

    Im letzten Spiel der Hinrunde 2022/23 gewannen die Frauen des FSV Höhenrain gegen die SpVgg Hebertshausen verdient mit 2:0. Über das gesamte Spiel hinweg agierte die Heimmannschaft defensiv sehr aufmerksam. Die Viererkette um Amata Darchinger, Lisanne Röhrdanz, Theresa Röhrdanz und Michaela Rader gewann viele Zweikämpfe und ließ keine klare Torchance für die Gastmannschaft zu. Offensiv taten sich die Höhenrainerinnen gegen die tiefstehende Mannschaft aus Hebertshausen lange schwer. Erst nach der Halbzeitpause gelang es der Heimmannschaft durch ein stark verbessertes Pass- und Positionsspiel das Spielgeschehen zu übernehmen. Folgerichtig viel in der 61 Spielminute die verdiente 1:0 Führung. Einen Schuss von Sandra Ott konnte die gegnerische Torhüterin gerade noch klären. Den Abpraller drückte Carina Schreiner über die Linie. Danach erspielte sich die Heimmannschaft weitere Torchancen, die jedoch alle ungenutzt bleiben. Erst in der 85 Spielminute gelang es Carina Schreiner, auf Vorlage von Steffi Holzer, die knappe Führung auszubauen und das Tor zum 2:0 Endstand zu erzielen.

  • 05.11.2022 FC Langengeisling – FSV Höhenrain 1:4

    Auswärtssieg – trotz schwacher Leistung

    Im schweren Auswärtsspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Langengeisling setzen sich die Höhenrainerinnen nach schwacher erster Halbzeit mit 1:4 durch. Bereits in der zweiten Spielminute ging die Heimmannschaft, nach einer Unaufmerksamkeit in der Höhenrainer Defensive, mit 1:0 in Führung. In der Folge taten sich die Höhenrainerinnen schwer ins Spiel zu kommen. Dies lag zum einen am aufmerksamen und zweikampfstarken Gegner und zum anderen an zahlreichen Unkonzentriertheiten im Spielaufbau. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kam die Gastmannschaft zu gefährlichen Torchancen und drehte das Spiel durch zwei schnelle Tore von Sandra Ott und Carina Schreiner. Mit neuer taktischer Ausrichtung steigerten sich die Höhenrainerinnen in der zweiten Halbzeit. Darüber hinaus half der Gastmannschaft die rote Karte in der 50 Spielminute für eine gegnerische Verteidigerin. Diese hatte Carina Schreiner mit einer Notbremse kurz vor der Strafraumkante zu Fall gebracht. In der Folge übernahmen die Frauen des FSV Höhenrain das Spielgeschehen, standen Defensiv sicher und agierten Offensiv zielstrebiger. Nur die Tore wollten zunächst nicht fallen. So dauerte es bis zur 81 bzw. 84 Spielminute in der Michaela Rader und Carina Schreiner den wichtigen Auswärtssieg durch zwei weitere Tore sicherstellten.

  • 30.10.2022 FSV Höhenrain – FC Stern München II 3:0

    Heimsieg für die FSV Damen

    Im Heimspiel gegen den FC Stern München II zeigten sich die Frauen des FSV Höhenrain stark formverbessert im Vergleich zur Vorwoche. Die Heimmannschaft ließ den Ball gut laufen und präsentierte sich wachsam in den Zweikämpfen. Einzig beim Herausspielen von klaren Torchancen taten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit schwer. Folgerichtig ging man mit 0:0 in die Halbzeitpause.
    In der zweiten Halbzeit fiel das erlösende 1:0 in der 61 Spielminute. Chrissie Gerlach drückte den Ball nach einer Ecke über die Linie. Als Stern München in der Schlussphase etwas offensiver agieren musste, nutze Carina Schreiner ihre Schnelligkeit und erzielte zwei Treffer zum 3:0 Endstand.

  • 21.10.2022 TV Altötting – FSV Höhenrain 1:0

    Bittere Niederlage für den FSV Höhenrain

    Im Auswärtsspiel gegen den TV Altötting kassierte die Frauenmannschaft des FSV Höhenrain eine unnötige Saisonniederlage. Trotz zahlreicher und bester Torchancen in beiden Halbzeiten gelang es der Gastmannschaft nicht einen Treffer zu erzielen. Besser machte es die Heimmannschaft aus Altötting, die aus insgesamt zwei Torchancen einen Treffer erzielten und damit glücklich das Spiel gewannen.

  • 15.10.2022 FSV Höhenrain – MTV Diessen 2:1

    3 Punkte für FSV Damen

    Im Heimspiel gegen den MTV Diessen zeigten die Frauen des FSV Höhenrain vor allem in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel. Bereits in der 15 Spielminute gelang Carina Schreiner auf Vorlage von Franziska Geigl die frühe 1:0 Führung. In der Folge bestimmte die Heimmannschaft das Spielgeschehen und ließ Gegner sowie Ball gut laufen. Mit der einzigen wirklichen Torchance glich die Gastmannschaft aus Diessen in der 25 Spielminute aus. Eine Freistoßflanke segelte durch den Höhenrainer Strafraum und landete bei Maria Breitenberger, die ungestört einköpfen konnte. Kurz vor der Halbzeitpause gelang den Frauen des FSV Höhenrain die erneute Führung. Sandra Ott wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter selber. In einer zerfahrenen zweiten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer Torchancen herauszuspielen. Viele Zweikämpfe und Ungenauigkeiten prägten das Spielgeschehen. Einzig durch Standardsituationen blieb der MTV Diessen gefährlich.